Springe zum Inhalt

Beim Blick auf das nackte Ergebnis muss man bei einem 0:4 von einer klaren Sache für die Gastgeber ausgehen. Der Spielverlauf gestaltete sich jedoch anders. Gut in die Partie gestartet, geriet man tatsächlich sehr unglücklich auf die Verliererstraße. So war es in der 12. Minute ein schlecht verteidigter Eckball, der unser Netz zum ersten Mal zappeln ließ. Trotzdem blieben wir im Spiel und hatten zudem mehr Spielanteile. In Minute 26 wurden wir dann erneut kalt erwischt. Wir bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt und der Spieler der Heimmannschaft bedankte sich mit einem platzierten Flachschuss ins Eck. In der Folge ergaben gleich drei gute Möglichkeiten, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Es kam jedoch wieder einmal anders. Zunächst sah Tim Spohr nach einem Foulspiel in der 42. Minute die Rote Karte. Und noch vor dem Pausenpfiff konnten die Grün-Weißen unsere, durch den Platzverweis entstandene, Unordnung zum dritten Treffer nutzen. Nun sah es nach einem erneuten Auswärtsdebakel für uns aus. In Unterzahl stemmte sich die Mannschaft jedoch in den zweiten 45 Minuten gegen die drohende Niederlage, spielte guten Fussball und kam sogar weiterhin zu besten Möglichkeiten. Zunächst scheiterte Norman Loepke, nach einem schnell ausgeführten Freistoß, am gegnerischen Torhüter und auch Tseten Naktsang, mit einem schönen Pass von Tim Gentle auf die Reise geschickt, konnte das Spielgerät nicht im Kasten unterbringen. Die Gastgeber versuchten die sich bietenden Räume zu nutzen, kamen aber ebenso wenig zum Torerfolg. Erst ein Konter in der 89. Minute besiegelte das Endergebnis von 0:4 aus unserer Sicht. Heute wäre, trotz der am Ende deutlichen Niederlage, wesentlich mehr für uns drin gewesen.

Wer sich die Partie nochmal anschauen möchte, hat unter folgendem Link die Möglichkeit dazu:
https://soccerwatch.tv/video/30905/highlight

Am kommenden Sonntag, den 15.09., treffen wir zu Hause auf den starken Mitaufsteiger Rot-Weiß Ahrem. Der Anstoß erfolgt um 16 Uhr, somit eine Stunde später als gewohnt.

+++ Erste zu Gast in Welldorf-Güsten +++

Am kommenden Wochenende ist die erste Mannschaft des TSV wieder auswärts gefordert.  Am Sonntag, 15:00 Uhr, heißt es dann: GW Welldorf-Güsten - TSV Schönau. Gegen den Verein aus dem Jülicher Umland hofft der TSV trotz der weiten Anreise auf viele Unterstützer.

+++ Zweite auswärts gefordert +++

Nach den beiden Auftaktsiegen steht für die zweite Mannschaft des TSV eine erste Standortbestimmung an.  Gegen die Zweitvertretung der SG Flamersheim / Kirchheim trifft man auf den Tabellendritten der letzten Spielzeit. Anstoß der Partie ist um 12:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Flamersheim. 

Nach der hohen Schlappe in der Vorwoche gegen den TuS Langerwehe, wollte die Mannschaft heute vor heimischen Publikum gegen die hochgehandelten Gäste des SV Kurdistan Düren ein anderes Gesicht zeigen. Dies machte sich auch unmittelbar nach dem Anpfiff bemerkbar. Von Beginn nahm man die Zweikämpfe an, setzte die Gäste früh unter Druck und erarbeitete sich im ersten Durchgang ein klares Chancenplus. Trotzdem waren es die Dürener, die in der 21. Spielminute den Führungstreffer erzielten. Eine Unachtsamkeit in unserer Defensive nutzte Presley Lubasa dank seiner individuellen Klasse eiskalt zum 1:0 aus. Davon unbeeindruckt spielten wir jedoch weiter nach vorne und wurden in der 38. Minute mit dem verdienten Ausgleich belohnt. Jacek Hoppe nahm bei einem Freistoß aus gut 22 Metern Maß und zirkelte den Ball über die Mauer hinweg in den Kasten. Vor dem Halbzeitpfiff bot sich uns dann noch die große Chance zum Führungstreffer. Nach einer Ecke platzierte Romek Hoppe einen Kopfball Richtung Tor, doch ein Gästeakteur konnte noch geradeso von der Linie klären. So ging es mit einem Unentschieden zum Pausentee. Der Zweite Spielabschnitt begann zunächst ausgeglichen, ehe der SV Kurdistan zwischen der 65. und 80. Minute eine echte Drangphase entwickelte. Wir schafften zu diesem Zeitpunkt keine wirkliche Entlastung, überstanden diese Phase jedoch, mit etwas Glück und Geschick ohne Gegentreffer. In den Schlussminuten konnten wir die Gäste dann wieder weiter von unserem Tor weghalten und selbst noch die eine oder andere Halbchance erspielen. Wirklich gefährlich wurde es aber nur noch durch einen Kopfball von Sebastian Michels, der aber kein Problem für den gegnerischen Keeper darstellte. Am Ende steht für uns der erste Punktgewinn in der Bezirksliga zu Buche, den wir uns aufgrund einer geschlossenen und starken Mannschaftsleitung verdient haben. Wichtig war es für uns heute zu sehen, dass wir auch gegen einen starken Gegner punkten können, wenn wir alles in die Waagschale werfen. Dies sollte Auftrieb für die nächsten Wochen geben.

Zur nächsten Partie reisen wir am kommenden Sonntag nach Welldorf-Güsten. Hierzu steht dann auch erstmalig der Fan Bus bereit, welcher um 13.10 Uhr vom Feuerwehrhaus in Schönau abfahren wird. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 7€ für Erwachsene und 5€ für Jugendliche. Alle Interessenten können sich an Ansprechpartner Harald Groß wenden.

Die Zweite Mannschaft konnte auch das 2. Saisonspiel für sich entscheiden und steht somit mit 6 Punkten und 9:1 Toren aktuell auf Platz 2 Tabelle. Der gestrige Gegner Türk Gencligi II konnte nach Treffern von Andre Lanzerath und Pawel Hoppe mit 2:0 besiegt werden.

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-schoenau-sv-kurdistan-dueren-7883107.html

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-schoenau-euskirchen-tuerk-gencligi-8170486.html

Nach dem verkorksten Saisonauftakt der 1. Mannschaft in Langerwehe steht nun das erste Heimspiel der Saison 2019 / 2020 auf der Tagesordnung. Zum ersten Bezirksligaspiel auf dem Schönauer Aschenplatz reist die Mannschaft des SV Kurdistan Düren an. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die 2. Mannschaft trifft, nach der gelungenen Saisonpremiere in der vergangenen Woche mit einem 7:1 Auswärtssieg bei D-H-O II, auf die Zweitvertretung von Türk Gencligi Euskirchen. Anstoß der Partie ist um 12.30 Uhr.

Im ersten Spiel der Vereinsgeschichte in der Bezirksliga geriet die 1. Mannschaft in Langerwehe ordentlich unter die Räder. Bei hochsommerlichen Temperaturen war der Start in die Partie dabei gar nicht mal schlecht. Wir schafften es die Räume gut zuzulaufen, standen defensiv kompakt und zudem gelang es uns immer mal wieder für Entlastung zu sorgen. Mit zunehmender Spieldauer ging bei uns die Ordnung aber mehr und mehr verloren. In der 35. Minute gelang den Gastgebern dann dank einer starken Einzelaktion der verdiente Führungstreffer. Mit dem, aus unserer Sicht, knappen Rückstand ging es auch in die Halbzeitpause. Neu eingeschworen und mit einer Systemumstellung wollten wir im zweiten Spielabschnitt wieder mehr Zugriff auf den Gegner bekommen. Doch bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff nutzte der TuS einen Abstimmungsfehler in unserer Defensive und erhöhte auf 2:0. Die spielstarken Gastgeber ließen uns fortan quasi nur hinterherlaufen. Wir bekamen keine defensive Kompaktheit mehr auf den Platz und machten es dem TuS durch inkonsequentes Zweikampfverhalten oftmals viel zu einfach zu Torchancen zu kommen. So war das 3:0 nach 63 Spielminuten bereits die Vorentscheidung. Noch schlimmer kam es für uns dann in Minute 67. Nach einem Zweikampf in unserem Strafraum und einem Trikotzupfer von Matthias Hoppe an seinem Gegenspieler, gab es Elfmeter und Rot. Eine überaus harte Entscheidung. Hier hätte es der Schiedsrichter mit ein bisschen Fingerspitzengefühl auch bei gelb belassen können. Mit dem verwandelten Strafstoß hieß es 4:0. Mit einem weiteren Foulelfmeter und 2 Treffern aus dem Spiel heraus, schraubten die Gastgeber das Ergebnis schlussendlich auf 7:0 in die Höhe. Den Saisonauftakt hatten sich alle Beteiligten natürlich etwas anders vorgestellt, jedoch weiß jetzt wohl jeder, dass in der Bezirksliga ein anderer Wind weht. Wir müssen in den nächsten Wochen wieder an unser Maximum kommen, ansonsten wird es schwer sich in der neuen Spielklasse zu behaupten.

Die 2. Mannschaft konnte hingegen einen deutlichen 7:1 Auswärtssieg bei der Zweitvertretung der Sportfreunde Derkum-Hausweiler- Ottenheim einfahren. Die Tore erzielten: Neuzugang Marc Reuter (2), Nico Schumacher (2), Markus Klein, Henrik Schmitz und Andre Lanzerath.

https://www.fupa.net/spielberichte/tus-langerwehe-tsv-schoenau-7883101.html

https://www.fupa.net/spielberichte/sportfreunde-derkum-hausweiler-ottenheim-tsv-schoenau-8170483.html

Von Montag (19.08.) bis Mittwoch (21.08.) fand bei strahlendem Sonnenschein unser diesjähriges Fussballcamp in Kooperation mit dem FC St. Pauli Rabaukenclub statt. 3 Tage lang verbrachten die 26 Kids mit großem Spaß die Zeit auf unserem Sportplatz und wurden in vielen Übungs- und Spielformen von den beiden Trainern Dennis Blum und Jonas Schröder gefordert. Vielen Dank an alle Helfer, die das Camp ermöglicht haben. Ebenso gilt ein großer Dank den beiden Jungs vom FC St. Pauli, Dennis und Jonas, für die tolle Zeit auf unserer Sportanlage. Wir hoffen dies im nächsten Jahr wiederholen zu können.

Nach dem die 1. Mannschaft des TSV Schönau mit Ablauf der vergangenen Saison erstmalig den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen konnte, erwarten die Fans ab der kommenden Saison einige Neuerungen. Durch den Aufstieg in die Bezirksliga ist die 1. Mannschaft nun nicht mehr nur im Kreisgebiet aktiv, sondern trifft auf viele attraktive Gegner aus dem Dürener und Rhein-Erft Kreis. Um allen Fans einen entspannten Besuch dieser Spiele zu ermöglichen, bietet der TSV Schönau ab dieser Saison einen Fanbus an, mit dem alle Zuschauer gemeinsam zum Auswärtsspiel gelangen können, um dort die 1. Mannschaft zu unterstützen. Der Preis für die Mitfahrt im Fanbus beträgt 7,- € (für Jugendliche 5,- €) pro Person und Spiel. Alle Interessierten, die gemeinsam mit den anderen Fans im Fanbus zu den Auswärtsspielen fahren möchten, wenden sich bitte an Ansprechpartner Harald Groß.

Bitte beachten: Zum ersten Auswärtsspiel, dass exakt auf das Wochenende der Schönauer Kirmes fällt, fährt kein Fanbus! Demnach setzt sich der erste FanBus erst am 8. September in Bewegung... Die konkreten Abfahrtszeiten zu den Spielen teilen wir immer in der Woche vor dem jeweiligen Spiel mit...